VIBOS

Wie kann ich das Fachabitur nachholen?

Es gibt viele Gründe, die für den Erwerb der Fachhochschulreife sprechen. Die Möglichkeiten das Fachabitur nachzuholen, sind genauso vielfältig wie unterschiedlich. Der bekannteste Weg führt wahrscheinlich über die Fach- und Berufsoberschulen. Diese beruflich ausgerichteten Bildungseinrichtungen ermöglichen in ein- oder zweijährigem Vollzeitunterricht den Erwerb der Fachhochschulreife. Alternativ kann das Fachabitur aber auch an einem Kolleg über den zweiten Bildungsweg, an einer Abendschule oder ausbildungsbegleitend erworben werden. Wenn man aber schon einige Zeit im Berufsleben steht, wird man kaum auf sein geregeltes Einkommen verzichten können. Mit dem Lehrgang der VIBOS  – Virtuelle Berufsoberschule Bayern – kann man die allgemeine Fachhochschulreife berufsbegleitend und online nachholen.

Schüler feiern den Erhalt des Fachabiturs an der Virtuellen Berufsoberschule
Die Virtuelle Berufsoberschule Bayern ermöglicht Ihnen das Fachabitur online nachzuholen.

VIBOS – Virtuelle Berufsoberschule Bayern

Die Virtuelle Berufsoberschule Bayern stellt den Kursteilnehmern über ihre netzbasierte Lernplattform allgemein bildende Unterrichtsinhalte als Web Based Trainings zur Verfügung. Methodisch attraktiv aufbereitete Lernmaterialien stehen online zum Abruf bereit und erlauben Ihnen eine eigenständige Kontrolle Ihres persönlichen Lernerfolgs. Einsendeaufgaben und Präsenzseminare, Kontakt per E-Mail, Diskussionsforen, Chat u.a. ermöglichen den kontinuierlichen Informationsaustausch zwischen den Lernenden und den Fachdozenten, die an verschiedenen Fachoberschulen und Berufsoberschulen Bayerns unterrichten. Das Kollegium der VIBOS verfügt über eine langjährige methodisch-didaktische Erfahrung im Bereich E-Learning und kann Ihnen bestmögliche Unterstützung für Online-Lernen bieten.
Darüber hinaus eignen sich die Materialien auch hervorragend zur Nachhilfe und zur Vertiefung im Rahmen von Freiarbeit. Mit unserem umfangreichen Angebot an interaktiven Lernmaterialien begleiten wir Sie zum Fachabitur, ohne dass Sie eine reguläre Schule besuchen müssen. Ob Sie Ihrer beruflichen Tätigkeit nachgehen oder sich familiär engagieren wollen — Ihre Weiterqualifizierung läuft parallel dazu an der VIBOS. Sie lernen, wann immer Sie wollen im Hypertext-Lehrbuch und arbeiten gemeinsam im Fernunterricht per Webkonferenz.

Wir qualifizieren Sie für beruflichen Aufstieg oder Wiedereinstieg.

Auf den öffentlich zugänglichen Seiten unserer Lernplattform erfahren Sie alles Notwendige über unsere Bildungsangebote und ihre Nutzungsmöglichkeiten. Informieren Sie sich vor Ihrer Anmeldung über die aktuelle Verfügbarkeit gewünschter Kurse und die Möglichkeit der Einschreibung im laufenden Jahrgang. Nutzen Sie unser Angebot, um sich innerhalb von zwei Jahren auf das Fachabitur vorzubereiten oder Ihre Kenntnisse in einzelnen Fächern aufzufrischen, wenn Sie bereits eine Zugangsberechtigung zur Fachhochschule aufgrund Ihrer beruflichen Qualifikation besitzen. Unsere modularen Bildungsangebote orientieren sich an Ihren Bedürfnissen. Innerhalb Ihres gebuchten Kurses bestimmen Sie selbst, welche Angebote Sie nutzen und welche Unterstützung Sie dabei durch erfahrene Lehrkräfte abrufen wollen. Alle unsere Angebote sind so angelegt, dass sie auch neben Ihrer beruflichen Tätigkeit abgerufen werden können. Der Fernunterricht findet abends statt, und das Online-Lehrmaterial steht Ihnen permanent zur Verfügung. Daher können Sie Ihre Lernzeiten der persönlichen Zeitplanung entsprechend optimal anpassen.

Wir verbinden Weiterbildung und Berufstätigkeit.

Fachoberschulen

Der Unterricht an den Fachoberschulen dauert zwei Jahre. Dabei besteht die 11. Jahrgangsstufe zur Hälfte aus einem Pflichtpraktikum, das passend zur Ausbildungsrichtung in den Fächern Wirtschaft, Technik, Soziales oder anderen gewählt werden kann. Die 12. Jahrgangsstufe wird Vollzeit unterrichtet und mit der Prüfung zur Fachhochschulreife abgeschlossen. Der Besuch der Fachoberschule setzt einen mittleren Bildungsabschluss voraus. Vor dem Besuch der Fachoberschule sollte man sich bewusst machen, welche Fähigkeiten und Neigungen den jeweiligen Ausbildungsrichtungen entsprechen. Zwar ist es möglich später an der Fachhochschule einen Studiengang zu wählen, der nicht der an der Fachhochschule besuchten Ausbildungsrichtung entspricht, allerdings erschwert dies den Einstieg in das Studium.

Berufsoberschulen

Der Besuch der Berufsoberschule setzt eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung voraus. Am Ende wird die fachgebundene Hochschulreife vergeben. Durch den  Nachweis von Kenntnissen einer zweiten Fremdsprache kann auch die allgemeine Hochschulreife erworben werden.  Auf Wunsch können sich Schülerinnen und Schüler auch am Ende der 12. Klasse der Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife stellen.  Im Unterricht werden die unterschiedlichen Vorkenntnisse aus der Unter- und Mittelstufe erweitert und auf das Niveau der Hochschulreife erweitert. Die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik sind verpflichtend in der Abschlussprüfung. Ähnlich wie an der Fachoberschule kann eine der Neigung und Begabung entsprechende Fachrichtung gewählt werden. Die bereits vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten werden erweitert und mit fachtheoretischen Inhalten verknüpft.

Erfahren Sie hier mehr über Fächer und Inhalte

Erfahren Sie hier mehr über Prüfungen 

Die Vibos

Die Virtuelle Berufsoberschule Bayern ermöglicht Ihnen Online den Erwerb des Fachabiturs. Für den internen Bereich vergeben wir Einzelzugänge mit tutorieller Betreuung. Als Nutzer haben Sie Zugriff auf die Lernmodule nach den bayerischen Lehrplänen für den Vorkurs und die 12. Jahrgangsstufe der Berufsoberschule in den Ausbildungsrichtungen Technik, Sozialwesen und Wirtschaft.

Kontakt

Anschrift
Virtuelle Berufsoberschule Bayern
Drausnickstraße 1c
91052 Erlangen
Deutschland

Anfragen: sekretariat@vibos.de

top