Unser Konzept

Blended Learning

Die VIBOS ist ein Online-Fernlehrgang, der in zwei Jahren zur Fachhochschulreife führt. Schon seit dem Jahr 2000 bieten wir ein Internet-basiertes Bildungsangebot für Menschen, die sich neben einer beruflichen oder häuslichen Tätigkeit weiterbilden möchten.

Das Konzept des Lehrgangs sieht für den Ablauf eine Kombination aus regelmäßigen Präsenzphasen und multimedial unterstützten Fernlernphasen vor, in denen Sie als Lehrgangsteilnehmer auf unserer Lernplattform intensiv online betreut werden. Der Fernunterricht and der VIBOS ist flexibel, individuell und eröffnet Ihnen die Möglichkeit räumlich und zeitlich unabhängig zu lernen. Gleichzeitig erwerben Sie Kenntnisse, die vergleichbar sind mit denjenigen eines Präsenzlehrgangs.

Im Verlauf der beiden Schuljahre wird Ihr Wissen und Leistungsstand regelmäßig überprüft in Form von Haus- oder Online-Aufgaben. Die eingereichten Aufgaben gehen an das betreuende Team der Dozenten und Dozentinnen. So erhalten Sie als Teilnehmer eine kontinuierliche Rückmeldung, ob die erarbeiteten Inhalte bereits korrekt verstanden und die Kompetenzen erworben sind.

Die Vermittlung der Inhalte und die Kommunikation mit dem Dozententeam und den anderen Lehrgangsteilnehmern erfolgt über unsere Lernplattform in Foren, Chats, Wikis oder per Email. Am Ende des Lehrgangs nehmen Sie in Erlangen regulär an der Prüfung zur Fachhochschulreife teil.

Blended Learning

Wer am Lehrgang der VIBOS teilnimmt, lernt nach dem Prinzip des Blended Learning. Übersetzen kann man den Begriff mit „gemischtem Lernen“ – im Deutschen sprich man manchmal auch von „hybridem Lernen“. Gemeint ist ein Bildungsangebot, das eine Kombination aus Präsenzlehre und virtuellen Online-Lernsettings wie Webkonferenzen darstellt. Damit sich unsere Teilnehmer optimal vorbereiten können, kombinieren unsere Dozenten basierend auf den aktuellen fachdidaktischen, inhaltlichen und methodischen Erfordernissen verschiedene Elemente miteinander.  Im Zentrum steht bei uns immer der Teilnehmer. Wir begleiten ihn beim Wissenserwerb und bei der Herausbildung der notwendigen Kompetenzen. Dies gelingt uns durch:

  • umfassende und multimedial aufbereitete Selbstlernmaterialien für alle Fächer

  • kontinuierlichen Wechsel zwischen Onlineunterricht, Präsenzunterricht und Selbstlernphasen

  • didaktisch aufbereitete Lernszenarien und Lernkonzepte

  • individuelle und persönliche Betreuung durch die Dozenten

  • Flexibilität bei Ort und Zeit

Didaktisches Konzept

Vielleicht haben Sie im Berufsleben bei einer Fortbildung oder Schulung schon einmal ähnliche Gedanken gehabt: „das hätte ich mit einem kurzen Erklärvideo auf meinem Handy auf der Couch besser und schneller verstanden!“ oder „das wusste ich bereits, das war nicht neu für mich“ oder „mehr direkte Kommunikation mit den Teilnehmern und Praxisbeispiele wären toll gewesen – immerhin hatte ich zwei Stunden Anreisezeit“.

Inzwischen sind zeitliche und örtliche Flexibilität sowie individuelles Lernen wichtige Faktoren bei der Auswahl eines Lehrgangs. Mit dem Lehrgang der VIBOS können Sie sich die Inhalte entsprechend Ihrer eigenen Bedürfnissen zusammenstellen und abrufen (je nach Lerntyp) wann, wo und so oft Sie wollen. Dabei bilden drei Bausteine die Grundpfeiler unseres Lehrgangs, die sich gegenseitig ergänzen: der Präsenzunterricht, der Onlineunterricht und die Selbstlernmodule.

1. Präsenzunterricht

Am Beginn des Lehrgangs findet eine Präsenzveranstaltung bei uns in Erlangen statt. Hier können sich die Dozenten und Teilnehmer zur gleichen Zeit am gleichen Ort kennenlernen. Dieser erste Präsenztag (Kick-Off-Treffen) dient zunächst der Orientierung und der Klärung von organisatorischen Fragen z. B. zum Lehrgangsablauf.

Im Vordergrund steht das Kennenlernen als Basis für das gemeinschaftliche virtuelle Lernen. Erste Kontakte und der Austausch von Erfahrungen schaffen für den gemeinsamen Lehrgang ein vertrautes Lernarrangement. Wir weisen Sie auch in die Nutzung und Bedienung unserer Lernplattform ein, die zentraler Bestandteil des Lehrgangs ist.

Insgesamt finden ca. 20 Präsenztage während des gesamten Lehrgangs statt, an denen die Unterrichtsinhalte in den verschiedenen Fächern besprochen werden. An diesen Terminen werden die vorher im Selbststudium erworbenen Kompetenzen auf tieferer Ebene angewendet und überprüft, sodass der Lernerfolg für jeden einzelnen nachhaltiger ist. Aus Sicht der Lehrgangsteilnehmer sollen die Präsenztage ein Bindeglied zwischen den Online-Modulen sein. Das wird erreicht, indem an konkrete Themen aus der virtuellen Lernumgebung angeknüpft wird und im gemeinsamen Austausch Gruppenaufgaben weiterentwickelt, reflektiert und diskutiert werden.

Wichtig ist auch, dass Sie direkt mit den Dozenten ins Gespräch kommen und so wichtige Fragen klären können. Darüber hinaus haben Sie hier die Möglichkeit, abseits des offiziellen Rahmens informelle Kontakte zu knüpfen und sich in Lerngruppen zusammenzuschließen.

Viele Teilnehmer haben ein Bedürfnis sich in den Präsenzveranstaltungen auszutauschen und oftmals sind diese Treffen ein echter Motivationskick. Wenn zu Beginn des Präsenztages viele Teilnehmer über Motivationsprobleme klagen, fahren am Ende des Präsenztages alle „hochmotiviert für das nächste Lernmodul“ nach Hause. Wir empfehlen jedem die regelmäßige Teilnahme an diesen Treffen, allerdings ist dies nur ein Angebot und keine verpflichtende Veranstaltung.

2. Onlineunterricht:

Damit Austausch und Kommunikation auch abseits der Selbstlernphasen gewährleistet sind, finden wöchentlich Webkonferenzen in den Abendstunden statt. Hier treffen sich die Lehrgangsteilnehmer im Internet, um ihr Meeting abzuhalten.

Alles was Sie dazu benötigen, ist ein PC, Tablet oder Handy und ein Internetzugang. Die nötige Software stellen wir Ihnen über unsere Lernplattform zur Verfügung. Wie bei unseren echten Präsenztagen können bei der Webkonferenz gemeinsam Präsentationsfolien angesehen oder Inhalte von Dokumenten diskutiert und bearbeitet werden.

Für die Webkonferenz steht außerdem ein Whiteboardwerkzeug zur Verfügung auf dem Zeichnungen und Notizen gemacht werden können – genau wie auf einer echten Tafel. Zusätzlich gibt es natürlich auch eine Chat-Funktion. So können einzelne Teilnehmer miteinander kommunizieren, ohne dass das die gesamte Sitzung stört. Chatnachrichten können an einen oder mehrere Teilnehmer gleichzeitig gesendet werden.

Es ist auch möglich, sich über Mikrofone und Lautsprecher mit den Dozenten und Teilnehmern zu unterhalten. Dazu benötigen Sie ein Headset oder einen Computer mit Mikrofonanschluss. Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit über diverse Buttons den anderen seine Befindlichkeit mitzuteilen. Wird zum Beispiel ein guter Vorschlag von einem Teilnehmer eingebracht, so kann dieser durch Drücken der Applaustaste unterstützt werden.

Bei Bedarf kann per Webcam auch das Video der Teilnehmer während der Konferenz angezeigt werden. Im Onlineunterricht stehen den Dozenten und den Teilnehmern alle Werkzeuge zur Verfügung, die zur Standardausstattung eines modernen Onlineunterrichts gehören.  Die Onlinesitzungen werden von uns aufgezeichnet und allen Teilnehmern digital zum Abruf zur Verfügung gestellt. So kann man die Inhalte beliebig oft wiederholen und kann auch darauf zugreifen, wenn man an einer Sitzung nicht teilgenommen hat.

3. Lernmodule

In den Selbstlernphasen haben Sie als Teilnehmer Zugriff auf die Lernmodule aller Fächer. Zusätzlich erhalten Sie eine Sequenzplanung und Tipps zur Einteilung der Inhalte. In den virtuellen Klassenzimmern auf unserer Lernplattform werden diese Materialien von unseren Dozenten aufbereitet und mit entsprechenden Instruktionen versehen. Dabei wechseln sich textbasierte und grafisch geführte Abschnitte ab. 

Da diese Inhalte für Sie ständig zugänglich sind, können Sie individuell lernen – wie, wann und wo sie wollen. Die multimediale Vielfalt an Vermittlungsmethoden wird von uns vollumfänglich genutzt – von Texte, Skripten, Infografiken, Podcasts und Erklärvideos über interaktive Multiple Choice-, Zuordnungs- und Abfragesequenzen bis hin zu Webinaren (unsere aufgezeichneten Webkonferenzen, die Ihnen zeitunabhängig zur Verfügung stehen). Motivierend und förderlich für die Interaktion der Teilnehmer untereinander sind zudem die verschiedenen Möglichkeiten des Austausches und der Kommunikation. Wir bieten Ihnen die technische Möglichkeit, Online-Lerngruppen zu bilden und sich über Foren und Lern-Wikis laufend mit anderen Teilnehmern – auch an anderen Standorten – auszutauschen.

Unsere gesamten Materialien sind abgestimmt auf den aktuellen Lehrplan für die Berufliche Oberschule in Bayern. Neben dem Lehrgang der VIBOS nutzen auch viele andere Bildungspartner, darunter Schulen und Universitäten unsere Lernmodule und stellen diese ihren Schülern und Studenten zur Verfügung.

Wir qualifizieren Sie für den beruflichen Aufstieg oder Wiedereinstieg.

Lehrgangsablauf